Oberlandesgericht

KSC verliert Rechtsstreit mit Sportfive

Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat in einem in der Branche vielbeachteten Urteil die Kündigungen des Karlsruher SC gegenüber der Sportbusinessagentur Sportfive für nicht rechtswirksam erklärt. Hendrik Schiphorst, der als Deutschland-Geschäftsführer von Sportfive den Prozess mitbegleitet hat, nimmt gegenüber SPONSORs Stellung.

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt bis zu zwei Artikel kostenlos lesen.


ARTIKEL WEITERLESEN   Login