Article Image

ARD und ZDF erhalten 1,1 Mrd. Euro weniger

Die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) hat den von ARD, ZDF und Deutschlandradio geforderten Mehrbedarf von 1,4 Milliarden Euro abgelehnt. Lediglich 304 Millionen Euro zusätzlich erhalten die Öffentlich-Rechtlichen in der Gebührenperiode von 2013 bis 2016.

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt bis zu zwei Artikel kostenlos lesen.


ARTIKEL WEITERLESEN   Login