Article Image

DFB sieht FIFA nach Phantom-Tor in der Pflicht

Nach dem zweiten Phantom-Tor der Bundesliga-Geschichte verweist der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auf die Statuten des Fußball-Weltverbands (FIFA). Diese seien ausschlaggebend für die Verhandlung und ein mögliches Urteil des DFB-Sportgerichts.

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt bis zu zwei Artikel kostenlos lesen.


ARTIKEL WEITERLESEN   Login