FC Bayern

FC Bayern: Neue Systeme, Sponsoren und Verantwortliche

Der FC Bayern München hat in der Sommerpause einige Verhandlungen mit Kooperationspartnern abgeschlossen. Aber auch personell konnten beim aktuellen Meister langfristig geplante Maßnahmen in die Wege geleitet werden.

Zwei neue Sponsoren auf der zweiten Ebene

Die Verantwortlichen des FC Bayern präsentierten mit dem japanischen Spielehersteller Konami einen neuen Platin Partner (zweite Ebene). Das Unternehmen sicherte sich mit dem Deal exklusive Rechte für die Allianz Arena sowie detaillierte 3D-Scans der Spieler für das Videospiel „eFootball Pes 2020“. Die Firma Ursapharm mit ihrer Marke Hylo Eye Care ist ebenfalls neu auf der zweiten Sponsoringebene des FCB, wirbt aber bereits seit 2017 als Gold Partner und intensivierte nun die Kooperation. Die Summe für eine Platin-Partnerschaft beim Meister beträgt nach SPONSORs-Informationen rund fünf Millionen Euro. Die Firmen Procter & Gamble (dritte Ebene) und Gigaset (vierte Ebene) verlängerten ebenfalls ihre Sponsoringverträge mit Bayern München.

Der oben stehende Tabellenausschnitt zeigt „nur“ die aktuell zehn werthaltigsten Sponsorships des FC Bayern München an. Alle 30 Sponsorships des FCB, inkl. aller Rechtesummen und Laufzeiten, bekommen Sie über den Link „weitere Sponsorships“ in SPONSORs DATA. 

Um SPONSORs DATA vollumfänglich nutzen zu können, brauchen Sie einen gesonderten Zugang. Dieser steht exklusiv Mitgliedern unseres Sportbusiness Clubs zur Verfügung. Erfahren Sie mehr dazu oder fordern Sie hier eine kostenlose Demo an.

Kahn: Erst Mitglied, dann Vorstandsvorsitzender

Ex-Nationaltorwart Oliver Kahn wird ab dem 1. Januar 2020 neues Mitglied des Vorstands der FC Bayern München AG. Der frühere Kapitän des Clubs unterzeichnete einen Vertrag bis 2025 und wird, wie der Aufsichtsrat einstimmig beschloss, am 31. Dezember 2021 Karl-Heinz Rummenigge im Amt des Vorstandsvorsitzenden ablösen. Derweil gab Uli Hoeneß bekannt, bei der Jahresversammlung im November nicht mehr für das Amt des Präsidenten des FC Bayern München e.V. zu kandidieren und auch den Vorsitz des Aufsichtsrats zur Verfügung zu stellen. Als Nachfolger für das Amt des Präsidenten schlug Hoeneß den ehemaligen Adidas-Vorstandsvorsitzenden Herbert Hainer vor.

FCB verändert Parksystem

Anpassungen gab es auch beim Verkehrsablauf bei Heimspielen. Um Staus bei der Abreise nach Heimspielen in der Allianz Arena zu minimieren, wurde gemeinsam mit der Firma Scheidt & Bachmann ein neues System in den Parkhäusern des Stadions installiert. Vorab kann das Autokennzeichen auf den Webseiten des Clubs und der Arena sowie in der FC Bayern-App registriert und die Parkgebühr bezahlt werden, um Verzögerungen an den Parkautomaten zu verringern. Bei der Ausfahrt in den Parkhäusern werden die Kennzeichen der Autos durch Kameras erkannt und im Anschluss die Schranken geöffnet.

Titelfoto: imago images / MIS