Filbry

Podcast mit Klaus Filbry: „Noch nie ein Bundesliga-Verein in die Insolvenz gegangen“

Ende 2020 hat der SV Werder Bremen Betriebsmittelkredite in Höhe von 20 Millionen Euro aufgenommen, um die Corona-bedingten finanziellen Ausfälle aufzufangen. Jetzt soll eine Mittelstandsanleihe dem Fußball-Bundesligisten weitere „Beinfreiheit sichern“. Im SPONSORs-Podcast erklärt Werder-Geschäftsführer Klaus Filbry, warum sich sein Club für diese Maßnahme entschieden hat und wie das eingesammelte Geld investiert werden soll.

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt bis zu zwei Artikel kostenlos lesen.


ARTIKEL WEITERLESEN   Login