Article Image

Stadt, Land, Sport

Schuldenerlass hier, Anschubfinanzierung dort: Die Bezuschussung des Profisports durch die öffentliche Hand – sprich durch Bund, Länder und Kommunen – ist heute eher die Regel als die Ausnahme. So gibt es etwa unter den 36 deutschen Profivereinen der 1. und 2. Fußballbundesliga kaum einen Club, der sein Stadion mit eigenen Mitteln finanziert. Aber ist eine solche Förderung überhaupt gerechtfertigt?

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt bis zu zwei Artikel kostenlos lesen.


ARTIKEL WEITERLESEN   Login