TSG Hoffenheim

TSG Hoffenheim und Pre Zero setzen auf Nachhaltigkeit

Die TSG Hoffenheim und Pre Zero haben im Rahmen des Bundesliga-Heimspiels am 10. Spieltag ein Zeichen in Sachen Umwelt und Recycling gesetzt. So wandelte der Naming-Right-Partner der TSG unter anderem die regulären Tickets in sogenannte „Klimatickets“ um.

Das Bundesliga-Heimspiel der TSG Hoffenheim am 1. November stand unter dem Motto „Neues Denken für ein #SauberesSpiel“. Dafür riefen die TSG und das Entsorgungsunternehmen bereits vor der Partie auf ihren Social-Media-Kanälen dazu auf eine Spendenaktion zu unterstützen. Für jedes „Gefällt mir“, das die Fans unter einem Video-Post hinterließen, spendete Pre Zero ein Upgrade zum „Klimaticket“, wodurch Bäume in Uganda gepflanzt werden.

Des Weiteren verzichtete der Naming-Rigth-Partner in der ersten Halbzeit auf seine klassischen Werbepräsenzen und zeigte stattdessen nur Abfälle auf allen TV-relevanten Werbeflächen. Abgerundet wurde die Aktion durch die Einlaufkinder, die das Spielfeld mit selbstgemalten Plakaten zum Thema Umwelt und Recycling betraten. 

Foto: TSG Hoffenheim

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN