vAudience
Gastbeitrag Sportbusiness Club

Monetarisierung in Live-Streams - Vier Schritte vom passiven Zuschauer zum aktiven, kaufenden Nutzer

Beim Live-Streaming wird das Fan-Erlebnis durch viele externe Faktoren bestimmt. Zuschauer greifen auf mehr Dienste und Geräte zu als je zuvor – oft sogar zeitgleich. Hohe Absprungratensind die Konsequenz, während die Monetarisierung zu gering ist. Ein Gastbeitrag von unserem Sportbusiness Club Mitglied vAudience.

In vier Schritten zu aktiven, kaufenden Nutzern:

Schritt 1: Erkenne, dass spannende Spiele nicht ausreichen

Nehmen wir an, ein Fan sieht sich ein Fußballspiel oder eine andere Art von live gestreamten Sportereignis an. Der Zuschauer ist nicht aktiv am Geschehen beteiligt, sondern nur rudimentär euphorisch und emotional. Wir sprechen hier von einem echten Fan, der normalerweise im Stadion adrenalingeladen mitfiebert. Dieser Fan hat während eines Livestreams eine noch kürzere Aufmerksamkeitsspanne als der Durchschnittszuschauer. Biete daher zusätzlich zum Livestream unterhaltsame Features an, um deine Zuschauer bei Laune zu halten.

Schritt 2: Mache deine Zuschauer neugierig

Sorge dafür, dass dein Publikum sich mit deinen Inhalten beschäftigt und darüber sprechen möchte. Aktiviere die Zuschauer mit Engagement-Funktionen wie einem Multimedia-Chat, einer Thread-Funktion, Live-Reaktionen und durch die Anzeige aktueller Statistiken, Live-Datenvisualisierung und exklusiver Informationen über Spieler. Direktes Feedback auf Nachrichten, zwischenmenschlicher Austausch, weckt in uns ein Gefühl der Verbundenheit. Diese Funktionen heben das Engagement auf eine neue Ebene - sie verwandeln den passiven Zuschauer in einen neugierigen Betrachter.

Schritt 3: Sorge dafür, dass dein Zuschauer keinen Second Screen benötigt

Engagement-Features ermöglichen es den Nutzern nicht nur, mit anderen Fans zu interagieren, sondern auch aktiv an Umfragen teilzunehmen und diese zu beeinflussen, sich durch Quizzes mit anderen Zuschauern zu messen und den Drang zu entwickeln, für ihre Aktivität belohnt zu werden. Das Anbieten von Prämien wie beispielsweise signierte Fanartikel, Gutscheine für den nächsten Ticketkauf oder Rabatte auf das Trikot der Lieblingsmannschaft animieren Zuschauer zur Teilnahme.Der engagierte Teilnehmer greift nicht mehr nach dem zweiten Bildschirm, chillt nicht mehr auf Instagram, sondern interagiert mit deinem Stream.

Schritt 4: Ein passiver Zuschauer schaut ein Spiel – ein aktiver Zuschauer spielt das Spiel

Der wichtigste Schritt für einen erfolgreichen und interaktiven Stream: Monetarisierungsmodule. Generiere Einnahmen, indem du ein breites Portfolio an Tools anbietest, damit Fans sich besser mit deinen Inhalten und den Produkten deiner Sponsoren identifizieren. Biete Ihnen ein unvergessliches Einkaufserlebnis, lass sie durch die Kombination von Live-Sport und Soft-Betting Erfolge erleben und zusätzlich durch ein verknüpftes Treuesystem konvertieren. Platziere deine Botschaften und die deiner Werbepartner effizienter neben dem Stream. Integriere interaktive Werbung in Form von Microgames, die mit Werbeinhalten verknüpft sind und erhöhe so das Engagement,  Performance-Raten, deinen Anzeigenumsatz und deine Markenbekanntheit.

Mit der leistungsstarken Softwarelösung Spect8 kannst du deine passiven Zuschauer in engagierte und kauffreudige Nutzer verwandeln, die deine Inhalte noch mehr genießen und dir zusätzliche Einnahmen bringen.