MercedesCup
Gastbeitrag Sportbusiness Club

Tennis: Das Weissenhof-Turnier bietet eine einmalige Chance

Die Serie der ATP-/WTA Tennis Highlights in Deutschland startet Ende April und von den Rasenturnieren, von denen eine ganz besondere Atmosphäre ausgeht, ist der Stuttgarter Weissenhof (4.-12. Juni) das traditionsreichste. Von der e|motion group veranstaltet und als Kick-Off dreier nahtlos aneinandergereihter Rasenhighlights (ATP250 Weissenhof, WTA500 bett1open & ATP250 Mallorca Championships), für welche die Agentur verantwortlich ist, geht der „Weissenhof“ in der Baden-Württembergischen Hauptstadt bei voller Kapazität mit neuem Namen in eine neue Runde. Ein Gastbeitrag von unserem Sportbusiness Club Mitglied e|motion sports.

Das Tennisturnier auf dem Stuttgarter Weissenhof kann auf eine lange und bewegte Geschichte zurückblicken. Die erste Auflage der Wettkämpfe am Killesberg geht bis in das Jahr 1898 zurück. Ursprünglich als Rasenturnier gestartet, kehrte es im Jahr 2015 zu seinen Wurzeln zurück. Gemeinsam mit der e|motion group wurde das über Jahrzehnte auf Sandplätzen ausgetragene Event auf völlig neue Beine gestellt. In Kooperation mit dem All England Lawn Tennis and Croquet Club von Wimbledon wurde die Veranstaltung wieder zu einem Rasenturnier verwandelt. Ab diesem Zeitpunkt wurde Stuttgart zu einer wichtigen Station auf der „Road to Wimbledon“ und damit zum weltweit wichtigsten Tennisturnier des Jahres.

Emotion Sports

Über 40 Jahre firmierte das Turnier am Weissenhof unter dem Titel „MercedesCup“. Mit dem Auslaufen der jahrzehntelangen, erfolgreichen Kooperation ergibt sich nun eine wirtschaftlich nahezu einmalige Chance: die Titelrechte an einem der traditionsreichsten und bekanntesten Turniere der ATP-Tour stehen zur Vergabe an.

Tennis ist eine weltweit boomende Sportart. In den vergangenen zwei Jahrzehnten gaben die „Big 4“ Roger Federer, Rafael Nadal, Novak Djokovic und Andy Murray den Ton an. Zuletzt konnte die Tour durch die „jungen Wilden“ wie Alexander Zverev, Nick Kyrgios, Dominic Thiem, Stefanos Tsitsipas oder Daniil Medvedev, der im Februar 2022 sogar für einige Wochen die Weltrangliste anführte, viele neue und junge Fans für sich gewinnen.

Die Neuvergabe der Titelrechte bedeutet für interessierte Sponsoren eine einmalige Möglichkeit, sich in einer der populärsten und weitreichenstärksten globalen Sportarten zu etablieren.

Kaum eine andere Sportart bietet dem Sponsor eine derart prominente Sichtbarkeit mit langer Verweildauer und Markensichtbarkeit. Pro TV-Stunde ist der Titelpartner eines Turniers mehr als die Hälfte der Übertragungszeit mit seiner Marke perfekt sichtbar im Bild. Tennis spricht eine absolute Premium-Zielgruppe an und verstärkt so die Wertigkeit der repräsentierten Marke, um nur einige der Top-Benefits des Titelsponsors eines ATP-Turniers zu nennen.

Am Stuttgarter Weissenhof besteht zudem die Möglichkeit der Aktivierung vor Ort. Nach der Corona-bedingten Absage 2020 wurde das Turnier bereits 2021 wieder unter strengen Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen – allerdings mit stark reduziertem Publikum – ausgetragen. Für 2022 gehen die Veranstalter wieder von einer vollen Zuschauerkapazität aus. Damit ist eine Rückkehr zu jenem „Weissenhof-Feeling“ verbunden, das dem Turnier über die Jahrzehnte einen einmaligen Ruf unter Spielern und Fans gleichermaßen eingebracht hat. Ein Tag beim Weissenhof-Turnier fühlt sich wie der Besuch einer englischen Gartenparty an – garniert mit hochkarätigem Sport: viel grün, weiße Zelte, entspannte Stimmung, kulinarische Köstlichkeiten und dazu Tennis der Spitzenklasse. Und das alles mit Blick über Stuttgart.

Mehr als 50 000 Besucher vor Ort sind grundsätzlich ein großartiges Verkaufsargument, dazu kommen noch Millionen Zuschauer an den Fernsehgeräten weltweit. Die Spiele am Killesberg finden vom 4. bis 12. Juni 2022 statt und werden in diesem Jahr in Deutschland im Free-TV live auf ServusTV übertragen.