Hospitality-Bereich in der Allianz-Arena. Foto: imago images / Ulmer

Hospitality-Analyse der Bundesliga: Wo die Clubs Probleme haben

Trotz leichter Schwankungen bleibt der durchschnittliche Preis für Hospitality-Angebote in der Bundesliga auch in der Spielzeit 2019/20 auf einem konstanten Niveau. Allerdings zeigt sich bei der Auslastungsquote, dass es Clubs schwerfällt, ihre VIP-Bereiche komplett auszuvermarkten. Was die Gründe dafür sind und mit welchen Mitteln versucht wird, gegen diesen Trend zu steuern, zeigt die SPONSORs Hospitality-Analyse.  

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt bis zu zwei Artikel kostenlos lesen.


ARTIKEL WEITERLESEN   Login