Krönlein

So tickt die Marketingchefin von Bridgestone

Julia Krönlein leitet seit gut zwei Jahren das Marketing in der DACH-Region für den Reifenhersteller Bridgestone. Ihre Karriere war unter anderem möglich, weil die ehrgeizige Hessin viel dafür investierte – auch weil sich ihre beruflichen Tätigkeiten so gut mit ihren privaten Interessen decken.

Als Eintracht Frankfurt am 19. Mai 2018 den DFB-Pokal gewann, ging auch für Julia Krönlein ein kleiner Traum in Erfüllung. Die Hessin, die an diesem Tag selbst im Berliner Olympiastadion war, besitzt seit 20 Jahren eine Dauerkarte für die Heimspiele der SGE. In der Hochphase ihres Fan-Daseins, bis sie 20 war, besuchte sie bis zu 32 Spiele der Eintracht pro Saison. In dieser Spielzeit sind es auswärts „nur“ die beiden Partien in der Europa League auf Zypern gegen Apollon Limassol und in Mailand gegen Inter.

Auch sonst nimmt der Sport seit jeher viel Raum im Leben der heute 35-Jährigen ein. In ihrer Jugend, in der sie in Wettenberg bei Gießen außerdem Theater spielte und mit einer Tanzgruppe auftrat, gab es kaum eine Sportart, die sie nicht ausprobiert hat: Leichtathletik und Halbmarathon, Handball, verschiedene Kampfsportarten wie Judo und im Rahmen ihres Auslandssemesters in den USA selbst American Football.

VITA
Julia J. Krönlein

Geboren 13. Juli 1983 in Gießen

Familienstand verlobt

 

Studium

  • 3/2004–3/2009  Studium der Medienwirtschaft, FH Wiesbaden  
  • 2/2008–3/2009  Praxissemester und Diplomarbeit im Bereich Brand Connection und Corporate Communication, Nike Deutschland, Frankfurt

8/2009–03/2011

Beruflicher Werdegang 

  • 8/2009–8/2010  European Graduate Development Program, Goodyear Dunlop Tires Germany, Hanau  
  • 8/2009–3/2011  Brand Manager Goodyear, Goodyear Dunlop Tires Germany, Hanau  
  • 3/2011–9/2013  Brand Manager Dunlop, Goodyear Dunlop Tires Germany, Hanau  
  • 10/2013–3/2015  Trade Marketing Manager DACH, Stanley Black & Decker Deutschland, Idstein  
  • 3/2015–12/2016  Brand- und Marketing Manager DACH, Stanley Black & Decker Deutschland, Idstein  
  • seit 12/2016  Head of Marketing Central Region, Bridgestone Europe, Bad Homburg

Am besten schlug sie sich jedoch im Kunstradfahren, dem Sport, den sie von ihrer Mutter übernommen hat, in dem sie mehrfach die Hessen-Meisterschaft gewann und einmal auch Dritte bei den Deutschen Meisterschaften wurde. Heute geht sie, wenn es ihre Zeit zulässt, entweder joggen oder bei Outdoor-Workouts („Bootcamps“), selbst bei Schnee und Regen, an ihre Grenzen.

Dass ihr Sport so wichtig ist, liegt auch daran, dass es in ihrer Kindheit einst länger fraglich war, ob sie sich überhaupt je wieder sportlich würde betätigen können. Mit elf Jahren war Krönlein in einen heftigen Autounfall verwickelt und erlitt einen schweren, offenen Beinbruch. Ein Arzt gab ihr damals mit auf den Weg: „Sei froh, wenn du überhaupt wieder richtig laufen kannst.“

Krönlein hatte damals zwei Möglichkeiten: Resignieren und aufgeben oder kämpfen. Sie entschied sich für Letzteres und bestritt bereits zwei Jahre später wieder ihre ersten Wettkämpfe. Mit der aktuellen IOC-Kampagne ihres Arbeitgebers Bridgestone („Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt.“) kann sie sich daher gut identifizieren. Oder um es in Krönleins Worten zu sagen: „Wenn man etwas wirklich will und hart daran arbeitet, dann kann man das auch erreichen.“

Dieses Motto zieht sich auch durch ihr gesamtes (Berufs-)Leben. Weil sie international arbeiten wollte, in ihrer Schulzeit aufgrund des Unfalls aber die ersten Monate des Englischunterrichts verpasst hatte, bewarb sie sich auf ein Austauschprogramm des Landes Hessen, um an der University of Wisconsin in Green Bay ihre Englischkenntnisse zu verbessern. Außerdem spezialisierte sie sich in den Staaten im Marketingbereich. Beides half ihr dabei, im Nachgang eine Stelle als Praktikantin bei Nike Deutschland zu bekommen, wo sie auch ihre Diplomarbeit schrieb.

Dass sie in ihrer bisherigen Karriere für zwei Reifenhersteller und einen Werkzeugproduzenten arbeitete, ist ebenfalls kein Zufall. „Ich mag gern anspruchsvolle technische Produkte“, sagt sie über sich selbst. Werkzeuge und Reifen hat sie dabei auch immer selbst getestet, „um darüber auch sprechen zu können“. Außerdem interessierte sie sich für Motorsport, speziell für die Formel 1. Bei einem DTM-Rennen auf dem Hockenheimring kam sie erstmals in Berührung mit der Reifenindustrie und setzte in der Folge alles daran, einen Platz im Trainee-Programm von Goodyear/Dunlop zu bekommen.

Bridgestone-Mitarbeiter
SPONSORs Search
360 Grad: Wie Bridgestone sein IOC-Sponsorship aktiviert

Um sich vom Wettbewerb abzuheben, leistet sich Bridgestone erstmals ein millionenschweres IOC-Top-Sponsorship. Der Reifenhersteller will sein Engagement „360 Grad aktivieren“. Gelingt dies auch?

Bei ihren anschließenden Stationen war die studierte Medienmanagerin dann in den verschiedensten Bereichen tätig. Das wiederum hilft ihr heute bei Bridgestone, wo sie unter anderem mit ihren Teams die Themen Produktmanagement inklusive Training und Demand Planning sowie PR und das Marketing verantwortet.

Das bringt auch mit sich, dass sie viel unterwegs ist – nicht nur beruflich. Ihren „Frequent-Traveller-Status“ verdankt sie vor allem auch ihren vielen privaten Reisen. Dafür nutzt sie „99 Prozent“ ihres Urlaubs. Anstatt im schicken Hotel zu entspannen, bevorzugt sie es jedoch, fremde Kulturen kennenzulernen. Im vergangenen Jahr flog sie nach Namibia und Russland, in diesem Jahr geht es unter anderem nach Israel. Ihre bislang längste Reise machte sie jedoch nach dem Studium, als sie gemeinsam mit einer Freundin „mit Rucksack und kleinem Geldbeutel“ von Argentinien quer durch Süd- und Mittelamerika nach Mexiko tingelte.

Krönlein genießt ihr internationales berufliches Umfeld. Und sie liebt es, bei ihren Reisen über den Tellerrand zu blicken und neue Erfahrungen zu sammeln. Ihre Wurzeln und ihre Heimat sind jedoch in Hessen. Dass sie hier studiert hat und bislang alle ihre Arbeitgeber ansässig waren, ist ein willkommener Zufall. Hier ist ihre Familie, ihr Partner, viele Freunde – und eben auch ihre Eintracht.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN