DHB WM 2019 Halbfinale

TV-Quoten-Ranking 2019: Handball vor Fußball

Der Fußball weit vor allen anderen Sportarten? Im Jahr 2019 liefert zumindest das TV-Quoten-Ranking ein anderes Ergebnis. Die deutschen Handballer sorgten hierzulande für den TV-Quotenhit des Jahres. Auch andere Sportarten wussten zu gefallen.

Den WM-Titel haben die deutschen Handballer zwar verpasst, im Quotenranking des Jahres 2019 stehen sie aber ganz oben: rund 11,9 Millionen Menschen schauten das vom DHB-Team verlorene WM-Halbfinale gegen Norwegen (25:31) und bescherten der ARD bereits am 25. Januar die Top-Quote des Jahres. Geschlagen geben mussten sich im Ranking der meistgesehenen Sportsendungen dieses Mal die Fußballer – wenn auch knapp. 11,8 Millionen Fernsehzuschauer sorgten beim EM-Qualifikationsspiel gegen die Niederlande bei RTL am 24. März für die beste Quote des Jahres der DFB-Auswahl. Traditionell fehlen in Jahren ohne Fußball-WM oder -EM im Fußball die ganz großen TV-Zuschauermagnete.

Wie beliebt die Handballer bei den TV-Zuschauern 2019 waren, zeigen auch die Werte anderer WM-Spiele: Die DHB-Auswahl schaffte zwei weitere Top-Ten-Platzierungen. Platz drei lieferte das Spiel gegen Kroatien (10,0 Millionen/ZDF), Rang acht die Partie gegen Spanien (9,1 Millionen/ARD). Insgesamt zehn Handball-Partien schaffen es in den Top 40. Zum Vergleich: 2018 hatten die Fußballer noch klar dominiert: Unter den 50 erfolgreichsten Sport-Übertragungen des Jahres fand sich 2018 – vor allem wegen der Übertragungen der FIFA WM aus Russland – keine andere Sportart. Den Höchstwert lieferte mit 27,53 Millionen Zuschauern das WM-Vorrunden-Duell zwischen Deutschland und Schweden.

Leichtathletik-WM und Skispringen überzeugen

Das Finale der deutschen U21-Fußballer gegen Spanien bei der U21-EM war im TV das Top-Endspiel im Fußball (9,2 Mio./ARD). Auch weil das Finale der UEFA Champions League exklusiv bei Sky im Pay-TV zu sehen war und deshalb nur auf 1,9 Millionen Seher kam. Neben den DFB-Länderspielen (EM-Qualifikation und Freundschaftsspiele), die 2019 allesamt bei RTL zu sehen waren und bei denen zwischen 7,1 und 11,8 Millionen Zuschauer einschalteten, konnten auch andere Sportarten im vergangenen Jahr beim TV-Seher punkten.

Die beiden Skispringen der Vierschanzentournee im Januar in Bischofshofen (6,8 Mio./ZDF) und Garmisch (6,2 Mio./ARD) ragten im Wintersport heraus. Gleich drei Rennen im Biathlon haben bei ARD/ZDF 2019 über 5,5 Millionen Zuschauer erreicht (Bestwert: 5,9 Mio./ARD). Die Leichtathletik-WM beim ZDF sahen in der Spitze über 6,0 Millionen Zuschauer. Der Formel-1-GP von Deutschland lockte bei RTL am 28. Juli immerhin 5,4 Millionen TV-Zuschauer vor den Bildschirm.