Becher

Becher tritt als CEO von Interwetten zurück

Werner Becher (46) tritt als Chief Executive Officer (CEO) von Interwetten zurück. Ein Nachfolger steht beim Sportwettenanbieter noch nicht fest.

Becher verlässt Interwetten zum 31. Dezember auf eigenen Wunsch. Wohin es ihn beruflich ziehen wird, ist bislang noch nicht geklärt. Becher verantwortet bis zum Zeitpunkt seines Ausstiegs seit über sieben Jahren als CEO die Geschäfte des Unternehmens.

Auf SPONSORs-Nachfrage sagte Becher, dass das Bedürfnis nach Veränderungen und einer neuen Herausforderung in ihm immer stärker geworden sind, weshalb er bereits im Juni den Aufsichtsrat des Unternehmens über sein Ausscheiden informiert hatte. Die Entscheidung über Bechers Nachfolge soll in den kommenden Wochen fallen.

Vor seinem Wechsel zu Interwetten im Jahr 2011 war Becher als Gesellschafter und CEO bei Adessio Austria tätig. Beim Beratungsunternehmen im IT-Bereich arbeitete er knapp neun Jahre.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN