Sebastian Koppers

Koppers neuer Projektleiter TechLab der DFB-Akademie

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat die Stelle des Projektleiters Technologie Labor (TechLab) der Akademie mit Sebastian Koppers besetzt. Die Position wurde innerhalb des Verbands neu geschaffen.

Sebastian Koppers ist seit Jahreswechsel als Projektleiter TechLab für die DFB-Akademie tätig. Das TechLab, für dessen Aufbau sich Koppers als verantwortlich zeichnet, soll künftig relevante Technologien für den Spitzenfußball identifizieren, diese gemeinsam mit Partnern aus Forschung, Wirtschaft und Sport zu entwickeln sowie ihre praktische Relevanz und Anwendbarkeit im Fußball zu überprüfen. Das Ziel ist die Etablierung des TechLabs als das führende Versuchslabor für Fußballtechnologie. Dazu soll das TechLab, durch innovative Testungen und Trainingsmöglichkeiten vor Ort, einen konkreten und anwendungsorientierten Mehrwert für Spieler, Trainer und weitere Experten in Clubs und Nationalmannschaften bieten. Koppers berichtet als Projektleiter TechLab an Mirko Dismer, Abteilungsleiter Innovation & Entwicklung, sowie Tobias Haupt, Leiter der DFB-Akademie.

Vor seinem Wechsel zum DFB war Koppers mehr als 3,5 Jahre als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und PhD an der WHU tätig. Dort beriet er unter anderem von 2017 bis 2019 SPOAC-Absolventen bei ihren Feldstudien.

Foto: DFB