Schalke AR App

"Schalke Quest": Bundesligist launcht neue Augmented-Reality-App

Der FC Schalke 04 hat eine App veröffentlicht, die auf Basis von Augmented Reality (AR) funktioniert. Die Nutzer können damit standortbasiert ihre Umgebung erkunden und beispielsweise virtuelle Sammelkarten des Clubs finden.

Mit "Schalke Quest" hat der FC Schalke 04 eine neue AR-App gelauncht. Die standortbasierte Technologie der Applikation ermöglicht es Fans, mittels AR über ihr Smartphone verschiedene virtuelle Erfahrungen zu machen. Konkret finden die Nutzer der App in ihrer realen und unmittelbaren Umgebung virtuelle Boxen, die auf dem Smartphone angezeigt werden. Darin sind Fragen rund um den FC Schalke enthalten. Für eine korrekte Antwort erhalten die Fans verschiedene digitale Belohnungen, beispielsweise virtuelle Sammelkarten mit Abbildungen der Schalker Profis.

Die Nutzer von "Schalke Quest" können die Sammelkarten auch mit anderen Usern tauschen. Dies geschieht über virtuelle Fanclubs in der App. Treffen zwei Spieler real aufeinander, können sie sich zudem gegenseitig zu einem Duell herausfordern. Bei weiteren Herausforderungen kommt es beispielsweise auf Schnelligkeit oder Koordination an.

Mit der neuen Anwendung will Schalke 04 nach eigenen Angaben vor allem die junge Zielgruppe ansprechen. Die App wurde vom Berliner Start-up Forward Gaming entwickelt und ist für Android- und iOS-Geräte verfügbar. Eine vergleichbare App gibt es laut Schalke 04 bislang nicht in der Bundesliga.

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN