Article Image

FIFA stört Helm-Werbung von F1-Fahrer Rosberg

Formel-1-Pilot Nico Rosberg wollte beim Grand Prix in Hockenheim mit einem speziell lackierten Helm starten – als Hommage an die deutsche Fußballnationalmannschaft. Doch der Fußball-Weltverband (FIFA) hat etwas dagegen.

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt bis zu zwei Artikel kostenlos lesen.


ARTIKEL WEITERLESEN   Login