Technogym

PGA Tour nutzt mobile Fitnesscenter

Kreative Lösung für den Einsatz von Fitnessgeräten: Die PGA Tour setzt künftig auf mobile Fitnesscenter, die von Golfern während des Events genutzt werden können.

Im Rahmen einer Partnerschaft mit Technogym stehen den Golf-Profis der PGA Tour künftig zwei mobile Fitnesscenter während des Wettbewerbs zur Verfügung. Dabei sind die Fitness-Einrichtungen in zwei Sattelaufliegern verbaut worden, die von Lastwagen mobil transportiert werden können. Im Rahmen der PGA Tour steuern die Lastwagen jährlich bis zu 62 Events an und legen dabei über 38 600 Kilometer zurück.

Zur Ausstattung der Fitnesscenter gehören unter anderem Laufbänder und verschiedene "Skilltools" von Technogym. Die Geräte wurden so ausgewählt, um insbesondere die beanspruchten Körperbereiche eines Golfprofis trainieren zu können. Darüber hinaus stehen den Sportlern unter anderem TV-Geräte und Surround-Systeme zur Verfügung.

PGA
Bildunterschrift
Quelle: PGA Tour

Neben den zwei mobilen Fitnesscentern haben die Spieler auch Zugang zu einem Wellnesscenter, das von einem separaten Sattelauflieger transportiert wird. Die Gesamtfläche des sogenannten "Player Performance Center" liegt nach Angaben der PGA Tour bei über 200 Quadratmetern.

Technogym ist seit 2018 offizieller Supplier der PGA Tour. Der Hersteller von Fitnessgeräten mit Sitz im italienischen Cesena stellt darüber hinaus auch Fitnessgeräte für die Olympischen Spiele zur Verfügung.

Bild: Technogym

Sie nutzen gerade das Kontingent an kostenlos lesbaren Artikeln. Sie wollen Zugang zu allen Artikeln?

JETZT INFORMIEREN