Article Image

Verband bestraft Profi für Twitter-Eintrag

Rio Ferdinand (33) wurde vom englischen Fußballverband FA zu einer saftigen Geldstrafe verurteilt. Der ehemalige englische Nationalspieler soll einen Kollegen auf der Kurznachrichtenplattform Twitter rassistisch beleidigt haben.

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt bis zu zwei Artikel kostenlos lesen.


ARTIKEL WEITERLESEN   Login