Article Image

Wohin des Weges?

In der ewig präsenten Frage Make-or-Buy setzen nach wie vor viele Clubs und Verbände bei der Vermarktung ihrer werthaltigsten Rechte auf die Hilfe von Sportrechteagenturen. Allein in der Fußballbundesliga kooperieren aktuell zwei Drittel der Vereine komplett oder anteilig mit einem Vermarkter. Doch angesichts sinkender Provisionen und gleichzeitig steigender Garantiesummen und Signing Fees kann von einem wirklichen „Buy“ kaum mehr die Rede sein.

Sie sind noch kein SPONSORs Abonnent? Jetzt bis zu zwei Artikel kostenlos lesen.


ARTIKEL WEITERLESEN   Login